Die EMV in Anlagen und Systemen sicherstellen

Die Situation: Sie planen oder betreiben hochverfügbare Rechenzentren, Produktionsanlagen oder sonstige Einrichtungen? Sie setzen zum Beispiel empfindliche Mess-, Steuer-, Regelungstechnik oder IT-Equipment ein? Dann sollten Sie Störbeeinträchtigungen Ihrer Anlagen schon durch eine EMV gerechte Planung vermeiden!

 

Unsere Lösung: In einer Vielzahl von Fehlersuchen an EMV gestörten Anlagen und einer Reihe von Studien und Analysen in unserem Labor haben wir erkannt, dass die EMV in Gebäuden und Anlagen nur dann sichergestellt werden kann, wenn sie gewerkeübergreifend betrachtet wird. 

 

Bereits 1995 haben wir das „GHMT 5-Säulen-Modell“ entwickelt, das eine ganzheitliche Betrachtung der EMV auch in räumlich ausgedehnten Anlagen und Systemen ermöglicht. In unserem Modell bearbeiten wir systematisch, strukturiert und projektbezogen die Themen elektromagnetische Umgebung, Potenzialausgleich und elektrische Energieversorgung, Blitz- und Störschutz, Verkabelung als auch Geräte und Betriebsmittel.  

 

Sukzessive werden in unserer EMV-Schutzkonzeption Auswirkungen von möglichen Störquellen auf Basis von Berechnungen und Simulationen oder von Messungen vor Ort analysiert und entsprechende Schutzmaßnahmen für die einzelnen Gewerke erarbeitet. Diese Schutzmaßnahmen werden als Planungsvorgaben den Fachplanern zur Verfügung gestellt. Die Berücksichtigung der Vorgaben in Planung und Ausschreibung sowie in der Ausführung und Installation während der Baumaßnahmen wird durch unsere Spezialisten kontrolliert.

 

Eine Beratung des Bauherrn, der Planer und Baufachleute zur Umsetzung von Schutzmaßnahmen erfolgt projektbegleitend durch unsere erfahrenen Praktiker. 

 

Ihr Mehrwert: Seit 1995 haben wir in mehr als hundert anspruchsvollen Projekten die GHMT EMV-Schutzkonzeption in die Planung eingebracht und in der Bauausführung kontrolliert. Durch eine frühzeitige Berücksichtigung von EMV-Anforderungen in der Planung erreichen wir Freiheitsgrade in den Schutzmaßnahmen und sparen so Kosten für Sie ein. So werden beispielsweise eine Vielzahl von Schutzmaßnahmen schon im Rohbau berücksichtigt. Sie erhalten einen umfassenden, zwischen den Gewerken abgestimmten, Schutz ohne überflüssige Redundanzen und ohne Lücken. Dieser basiert auf den ermittelten Fakten und nicht auf Bauchgefühlen.